Südpfalz Bogensport
© Südpfalz Bogensport 2014
Südpfalz Bogensport Home Trainer Veranstaltungen Mietbogen Historisches Kontakt AGB's Hand in Hand

Sportliche Erfolge

2019 - 3. Platz Einzel - Deutsche Meisterschaft 3D-Sport 2019 - Vize-Meister Mannschaft - Deutsche Meisterschaft 3D-Sport 2019 - 3. Platz Mannschaft - Deutsche Meisterschaft 3D-Jagd 2018 - Deutscher Meister Mannschaft - DM Feld und Jagd 2017 - Deutscher Meister Mannschaft - DM Feld und Jagd 2017 - 4. Platz Einzel - European Class Awards 2017 - 14. Platz Einzel - European Field Championships 2017 - Vize-Meister Mannschaft - Deutsche Meisterschaft 3D-Jagd 2016 - Vize-Meister Mannschaft - Deutsche Meisterschaft 3D-Sport 2016 - Vize-Meister Mannschaft - Deutsche Meisterschaft Feld und Jagd 2015 - 7. Platz Einzel Deutsche Meisterschaft Feld und Jagd 2012 - Deutscher Vize-Meister, Bowhunter-Liga 2012 - 3. Platz Mannschaft - Deutsche Meisterschaft Bowhunter 2011 - 5. Platz Mannschaft - Deutsche Meisterschaft Bowhunter 2011 - 10. Platz - Bowhunter-Liga 2009-2011 - Mehrfache Platzierungen im vorderen Bereich bei                   nationalen Turnieren

Trainerlaufbahn

2015 - Zertifizierter Trainer des DFBV 2014 - Kursleiter für therapeutisches Bogenschießen 2014 - "Train the Trainer" Seminar bei Dietmar Vorderegger 2012 - Seminar "Sportmedizin für Bogenschützen" (DFBV) 2010 - Schießsportleiter DFBV
Trainer

Trainer

Joachim Hagl

In ländlicher Gegend aufgewachsen, war es für mich als Kind die  natürlichste Sache der Welt, mit meinen Freunden durch die  Wiesen und Wälder am Dorfrand zu toben. Unser liebstes  Spielzeug war immer der selbstgebaute Flitzebogen.  Erst mit Ende 20, nach meinem Studium zum Techniker für  Betriebswissenschaft, erwachte in mir wieder der Wunsch Bogen  zu schießen. Da es aber bei uns in der Umgebung zu dieser Zeit  noch keine Bogensportvereine gab, blieb dieser Wunsch leider  unerfüllt und geriet langsam wieder in Vergessenheit.  Im Jahr 2005, als ich aus beruflichen Gründen einen Lehrgang für  Sicherheitsbeauftragte besuchte, kam ich wieder zum  Bogenschießen, da dort in der Freizeit das Fita-Bogenschießen  angeboten wurde. Es sollte dann aber doch noch weitere 3 Jahre dauern, bis ich  meinen ersten Bogenkurs besuchte, bei dem ich mit dem  traditionellen Bogenschießen in Berührung kam. Von da an war  ich mit dem Bogenvirus infiziert.   Zu erleben, wie der Bogen  meine Energie in sich speichert und  an den Pfeil weitergibt, um ihn ins Ziel zu tragen, das hat mich  bis heute nicht mehr losgelassen.